„Großer Stern des Sports in Bronze“

für Fußballverband Vorpommern-Greifswald e. V.

Greifswald. Zum vierten Mal würdigte die Volksbank Raiffeisenbank eG in ihrer Hauptstelle das Engagement sportbegeisterter Vereine in der Region und überreichte den „Großen Stern des Sports in Bronze“. In diesem Jahr setzte sich der Fußballverband Vorpommern-Greifswald e. V. erfolgreich gegenüber seinen Mitbewerbern durch.

Der Fußballverband Vorpommern-Greifswald e. V. engagiert sich über den Erwachsenensport in der sozialen Interaktion mit Erwerbslosen, um ihnen so den gesellschaftlichen Zugang zu erleichtern. Mit diesem Programm konnte der Verband die Jury überzeugen und den mit 500 Euro dotierten Preis aus den Händen von Bankvorstand Michael Hietkamp in Empfang nehmen. Mit dem Preis verbunden ist die Vertretung unserer Region an der Verleihung des „Großen Sterns des Sports in Silber“ auf Landesebene M.-V. in Güstrow. Überzeugt der Verband auch die dortige Jury mit seinem innovativen Konzept qualifiziert er sich für den „Großen Stern des Sports in Gold“, welcher im Januar in Berlin übergeben wird. Im Vorjahr kam die Handball SG Greifswald e. V. bis zum Bundesausscheid und konnte als stolzer Gewinner einen „Stern des Sports in Gold“ aus den Händen von Sigmar Gabriel, der die Kanzlerin vertrat, in Empfang nehmen.

Auch drei weitere Teilnehmer, der Sport- und Athletenverein Torgelow-Drögeheide 90 e. V., der Vorpommersche Fußballclub Anklam e.V. sowie der Greifswalder Ringerverein e. V. , wurden für ihren Einsatz und ihr sportliches Engagement in unserer Region im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltung mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 200 Euro ausgezeichnet:

Hintergrundinformation:
Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Volks- und Raiffeisenbanken werden die „Sterne des Sports“ bereits seit 2004 vergeben. Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftspolitischen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold ist. Diese Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben jeweils die Bundeskanzlerin oder der Bundespräsident die Bundessieger ausgezeichnet.

Aus den Händen von Vorstand Michael Hietkamp (Mitte) erhielten Horst Zirzow (links) und Wolfgang Schumann vom Fußballverband Vorpommern-Greifswald e. V. den „Großen Stern des Sports in Bronze“