Ausstellung "BRÜCKEN SCHLAGEN"

ein Jugendkunstprojekt in Stralsund

Seit 2002 in der Welterbeliste der UNESCO hatte der Künstlerische Sommerkurs die Hansestadt Stralsund bereits in den Jahren 2002 und 2012 besucht und unter immer anderen gestalterischen Gesichtspunkten kennen- und schätzen gelernt. 2017 sollte dieses eindrucksvolle Sinnbild näher ins Bewusstsein der Kursteilnehmer gerückt und ihnen die historische und kulturelle Bedeutung der Stadt vor Augen geführt werden.

So haben die Kursteilnehmer BRÜCKEN (ge)SCHLAGEN von der Vergangenheit in die Gegenwart, von der Tradition zur Moderne, vom Erleben des kulturellen Erbes bis zu dessen Wertschätzung und der Verantwortung für die Bewahrung durch die heutige und zukünftige Generation.

Bevorzugte Themen waren dabei die repräsentativen Backsteinkirchen und Kaufmannshäuser der alten Hansestadt, das Rathaus und seine Umgebung, aber auch die zeitgenössischen Bauten wie das Ozeaneum und die neue Rügenbrücke, in denen sich nicht zuletzt die kulturelle, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung der Stadt widerspiegelt.
Die Ausstellung wurde in vielen Orten unseres Bundeslandes, beginnend im Schweriner Kultusministerium, gezeigt und findet ab Mai 2018 ihren Abschluss in der Volksbank Raiffeisenbank eG in Greifswald.

Gemeinsam mit den Künstlern lädt die Volksbank Raiffeisenbank eG am Dienstag, den 8. Mai 2018, um 19:00 Uhr in die Steinbeckerstraße 26 nach Greifswald zum Ausstellungsauftakt ein.