17. Vertreterversammlung der Volksbank Raiffeisenbank eG

Genossenschaftsbank berichtet Mitglieder-Vertretern in Liepen

Die Volksbank Raiffeisenbank eG mit Sitz in Greifswald lud am Mittwoch, dem 27. Juni 2018, zu ihrer 17. Vertreterversammlung erstmals in den Gutshof nach Liepen ein.

Das höchste Gremium der Genossenschaftsbank in Vorpommern besteht aus 93 im Herbst
2017 gewählten Mitglieder-Vertretern, die die Geschäftspolitik durch ihre Mitarbeit in
Vertretung aller 14.882 Bankteilhaber aktiv mitbestimmen. Im gesamten Geschäftsgebiet rund um Greifswald, Anklam, Ueckermünde und Altentreptow vertrauen 33.300 Kunden den
Beratern der regionalen Bank.

Die von Vorstandsmitglied Michael Hietkamp vorgetragenen Fakten verdeutlichen: Auch 156
Jahre nach Ihrer Gründung kann die Volksbank Raiffeisenbank eG ein stabiles und erfreuliches Ergebnis vorweisen. „Gewerbliche und Privatkunden haben unserer Bank 411,8 Mio. Euro zur sicheren Anlage anvertraut. Hinzu kommen in der Genossenschaftlichen Finanzgruppe von uns empfohlene Geld- und Vermögensanlagen in Höhe von 323,1 Mio. Euro – insgesamt also 734,9 Mio. Euro“, so Hietkamp. Für den Finanzdienstleister bedeutet dies einen Anstieg um 10,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2016. „Im Jahr 2017 hat die Volksbank Raiffeisenbank eG ihren Mitgliedern und Kunden 29,5 Mio. Euro Kreditvolumen neu zugesagt.“, fügt er an. Die Zahl der in Anspruch genommenen Bankkredite stieg um 5,8 Prozent an. Auch die Finanzierungen in der Genossenschaftlichen Finanzgruppe konnten um 2,5 Prozent ausgeweitet werden. Somit lag die Gesamtsumme aller Finanzierungen über das Bankhaus bei 326,1 Mio. Euro zum Jahresende 2017.

Die Genossenschaftsbank ist mit 98 Mitarbeitern und 11 Auszubildenden in ihren 10
Geschäftsstellen auch als Arbeitgeber ein stabiler Faktor in der Region. „Für die Wirtschaft in
Vorpommern bedeutet das fast 3,16 Mio. Euro verfügbare Kaufkraft durch Gehaltszahlungen
des vergangenen Jahres und etwas mehr als eine Million Euro Lohnsteuern für den Fiskus“, so Vorstandsmitglied Jens Klingebiel. „329.000 Euro hat die Volksbank Raiffeisenbank eG im
vergangenen Jahr für Aufträge an regionale Dienstleister vergeben. Zudem erhielten die
Städte und Gemeinden, in denen wir Geschäftsstellen unterhalten, in 2017 von uns 774.000
Euro an Gewerbesteuern“, so Klingebiel weiter.

Ihre regionale Verantwortung zeigt die Bank auch durch Unterstützung ehrenamtlichen
Engagements. So wurden 2017 etwa 49.000 Euro für Spenden und Sponsoring verwendet.

Der stabile Jahresabschluss der Bank unterstreicht das von den Mitgliedern und Kunden
entgegengebrachte Vertrauen. Die Ausschüttung der Dividende mit Bonus direkt nach der
Bestätigung des Jahresabschlusses durch die Versammlung kommt allen Mitgliedern der
Genossenschaftsbank in der Summe mit 152.100 Euro zugute.

18 Geldautomaten, 18 Kontoauszugsdrucker und zwei Ein- und Auszahlungsautomaten
betreibt die Volksbank Raiffeisenbank in Ihren 10 mitarbeiterbetreuten Geschäftsstellen und 5 SB-Standorten zur Unterstützung ihres Kundenservices – meist rund um die Uhr. Die Volksbank Raiffeisenbank eG ist Mitglied der Genossenschaftlichen Finanzgruppe, die bundesweit zum Jahresende 2017 noch 915 Institute mit 11.108 Bankstellen umfasste und über 18.300 Geldausgabeautomaten betrieb – an denen sich die Mitglieder und Kunden kostenfrei mit Bargeld versorgen können.