Erfolgsstory

Alle Wege offen

Eine Erfolgsgeschichte unserer Volksbank Raiffeisenbank eG

Stefan Sprung

  • Mitarbeiter Unternehmenssteuerung
  • geb. am 12.05.1975 in Anklam
  • Wohnort: Anklam
  • Karrierestart: 01.08.1993

„Das Konzept der Volksbank Raiffeisenbank sowie die regional orientierte Arbeit sind für mich seit jeher sehr interessant. Heute habe ich selbst die Möglichkeit, den Erfolg der Bank mit zu beeinflussen. Durch meine lange Laufbahn bei der Volksbank Raiffeisenbank identifiziere ich mich mit ihr und ihrer Philosophie sehr gut. Mit Blick in die Zukunft bleibt festzuhalten, dass ich stets offen für Veränderungen bin.“

  • 1993 bis 1996 Ausbildung in Raiffeisenbank Anklam
  • 1996 Übernahme in Kreditabteilung
  • 1996 bis 1997 Grundwehrdienst, gleichzeitig berufsorientierte Praktika bei der Raiffeisenbank Anklam
  • 1997 Wiedereinsteig im Bereich Marktfolge, dort ab 2002 stellvertretender Abteilungsleiter
  • 1997-1999 berufsbegleitendes Studium an der Bankakademie zum „Bankfachwirt“
  • 1999 bis 2000 berufsbegleitendes Studium an der Bankakademie zum „Bankbetriebswirt“
  • 2002- 2003 berufsbegleitendes Studium an der Bankakademie zum „Diplomierten Bankbetriebswirt“
  • 2003 - 2005 stellv. Abteilungsleiter Problemkredite
  • 2005 Abteilungsleiter Interne Revision
  • 2013 Wechsel in den Bereich Unternehmenssteuerung


Weiteres Engagement:

  • 2003 Ausbildereignungsprüfung (IHK)
  • ab 2004 im Prüfungsausschuss (IHK) „Bankkaufleute“
  • ab 2009 im Prüfungsausschuss (IHK) „Bankfachwirte“
  • 2003 bis 2005 Vorstand im „Bankakademie Management Studium ALUMNI e.V.“


Meine Tipps für Auszubildende: 

  • Stecken Sie niemals den Kopf in den Sand.
  • Seien Sie offen für Veränderungen, aber lassen Sie sich nicht verbiegen.
  • Scheuen Sie keine Herausforderungen; diese bringen Sie weiter.