Veranstaltungen unserer Auszubildenden

Jedes Jahr organisieren und unterstützen unsere Auszubildenden Projekte und Veranstaltungen im gesamten Geschäftsgebiet.

22.–26.01.2018 – Externes Seminar des 3. Lehrjahres in Rendsburg

In der Woche vom 22. bis 26. Januar 2018 besuchten unsere Auszubildenden des dritten Lehrjahres das JuniorBanking-Seminar „Grundlagen Rechnungswesen“. Im Gegensatz zu den ersten beiden externen Seminaren ging es dieses Mal an die GenoAkademie im schleswig-holsteinischen Rendsburg.

Innerhalb der fünf Seminartage stand der gesamte Themenkomplex Banksteuerung und Rechnungswesen im Fokus. So konnten unsere Auszubildenden ihr bereits in der Berufsschule erlerntes Wissen anwenden, festigen und erweitern. Das Seminar wurde im Rahmen der Prüfungsvorbereitung dankend angenommen, da alle Themengebiete noch einmal tiefgründig behandelt wurden.

Wir wünschen unserem dritten Lehrjahr viel Erfolg für die Abschlussprüfung!

09.01.2018 - Ausstellungseröffnung "LICHT-BLICKE"

Immer wieder unterstützen unsere Azubildenden auch bankeigene Veranstaltungen.
Dieses Mal waren Laura Liese (r.) und Fritz Heße (l.) bei der Ausstellungseröffnung "LICHT-BLICKE" von Kathrin Bucholz anwesend, um sich um die kunstinteressierten Besucher zu kümmern.

22.11.2017 – Berufsfrühorientierung in Ueckermünde

Den passenden Beruf zu wählen, gestaltet sich bei vielen Schülerinnen und Schülern häufig schwer. Aus diesem Grund besuchen unsere Auszubildenden jedes Jahr Schulen in der Region, um die künftigen Karrierestarter bei dieser Herausforderung zu unterstützen. Nachdem sie bereits Anfang des Jahres 2017 in Behrenhoff unterwegs waren, ging es am 22. November 2017 an das Greifen-Gymnasium in Ueckermünde. Es war doch überraschend, eine große Unentschlossenheit bei den Schülerinnen und Schülern der zehnten Klassen, auf die Frage der Berufswahl, festzustellen. Viele von ihnen befassten sich an diesem Tag gar das erste Mal mit dem für sie so wichtigen Thema. Die Suche nach dem passenden Beruf gestaltet sich zusehends schwer - nicht verwunderlich bei rund 330 Ausbildungsberufen und mehr als 18000 Studiengängen bundesweit.
Während des Exkurses gaben unsere Auszubildenden wichtige Hinweise zum Schreiben einer Bewerbung und verdeutlichten anhand eines Video's die "Do's and Dont's" bei einem Bewerbungsgespräch. Alles in Allem hat es unseren Auszubildenden wieder viel Freude bereitet, den Unterricht der Zehntklässler etwas anders gestalten zu dürfen. Auch die Schüler lobten "ein sehr gutes und informatives Programm" mit "sehr netten und ambitionierten Dozenten". Wir hoffen, dass wir den Gymnasiasten bei ihrer Berufswahl helfen, ihnen auf der Suche nach ihrem Wunschberuf unter die Arme greifen und wichtige Tipps mit auf den Weg geben konnten.

14.-17.11.2017 – Externes Seminar des 3. Lehrjahres in Baunatal

Am Montag, dem 13. November 2017, ging es für das dritte Lehrjahr zum zweiten Mal auf die Reise zur GenoAkademie in Baunatal. Dort besuchten unsere Auszubildenden das Junior-Banking-Seminar zur „Markt- und Kundenorientierung im Privatkreditgeschäft“. Die Schwerpunkte der viertägigen Veranstaltung lagen bei den rechtlichen Grundlagen des Privatkreditgeschäftes, der Kreditbesicherung bei Privatkrediten sowie bei der privaten Baufinanzierung. Für einen erleichterten Praxisbezug wurde die Theorie mit diversen Fallbeispielen verbunden.

Bevor es am Ende der Woche wieder nach Hause ging, absolvierten unsere Auszubildenden eine Klausur, in der das gesammelte Wissen angewandt und überprüft werden konnte.

24.10.2017 – Seminar „Lernen lernen“

Auch in diesem Jahr wurden die Azubis des ersten Lehrjahres im Hinblick auf die Berufsschule wieder mit dem Thema "lernen" konfrontiert.

In dem zweitägigen Seminar wurden durch zwei Dozentinnen des zweiten und dritten Lehrjahres grundlegende Aspekte zur Funktion und Arbeitsweise unseres Gehirns geklärt.
Den Seminarteilnehmern wurden Techniken aufgezeigt, die das Lernen beschleunigen und effektiver gestalten sollen. Durch kleine Spiele, Übungen und Tests prägten sich die vermittelten Inhalte gut ein. Weiterhin gab es Vorträge zu den Themen "Motivation", "Ablenkung", "Prüfungsangst" und "Stress". Zum Schluss wurde das Thema "Prüfung" noch einmal aufgegriffen. Hier bekamen die Azubis des ersten Lehrjahres Tipps und Tricks zur erfolgreichen Bewältigung der Zwischen- und Abschlussprüfung vermittelt.

27.09.2017 – „Spar dich Schlau“

Mit leuchtenden Augen und voller Staunen betraten die Kinder der Karl-Krull-Grundschule das große Bankgebäude in der Steinbeckerstraße.

Es ist wieder soweit: ein Mal im Schulhalbjahr bekommen wir Besuch von einer dritten oder vierten Klasse, um gemeinsam das Projekt „Spar dich Schlau“ zu veranstalten. Mit verschiedenen Stationen, wie beispielsweise der Bankerkundung, einem Stuhlkreis und dem Brettspiel wird mit den Schulkindern spielerisch das Thema Sparen erörtert. Am meisten Spaß haben die Schulkinder immer beim Brettspiel, welches an Monopoly angelehnt ist. Mit Aktionsfeldern und Quizfragen können sie ihr Portemonnaie füllen und später das gewonnene Geld in Schokolade umtauschen, nachdem sie es erfolgreich auf ihrem Sparbuch angelegt und gespart haben. Nach 3 Stunden war dann das Fazit der Kinder eindeutig: Wir wollen wieder kommen! Mit flinken Händen und leuchtenden Augen wurde eifrig der Schatz aus der Bankerkundung in die Schule getragen.

15./16.08.2017 – GenoBankStart 2017

Auch dieses Jahr wollten wir, also die Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahres, nach den ersten spannenden Wochen für unsere „Neuen“ unter anderem einen kleinen Einblick in die Geschichte unserer Bank sowie in die Welt unserer Produkte geben. Diese Veranstaltung, der GenoBankStart, ist nun schon eine Art Tradition geworden. Nicht nur, dass dort allerhand Wissenswertes vermittelt wurde und das erste Lehrjahr wichtige Tipps und Tricks von uns mit auf den Weg bekam, es war zudem auch die perfekte Chance, dass sich alle untereinander an den beiden Tagen besser kennenlernen konnten.

Herzlich Willkommen im neuen Zeitalter! - Digitalisierung der Berufsausbildung

Unsere Welt verändert sich von Tag zu Tag. Technische Unterstützungen finden immer mehr Bedeutung in unserem Alltag und auch unsere Bildung wird immer mehr digitalisiert. Waren es doch früher noch die alten Bücher, in welche man seine Nase hinein steckte und versuchte, alles aufzusaugen, so ist es heute das Smartphone oder das Tablet, mit welchem gelernt wird.

Das Internet bietet die Möglichkeit, viel schneller und visualisierter an Informationen zu kommen und diese für sich zu nutzen. Doch wie schaffen wir es, das Lernen selbstgesteuerter zu gestalten und auch die Motivation zum Lernen heraus zu kitzeln?
In diesem Zusammenhang hat die GenoAkademie ein umfangreiches digitales Lernpaket "VR-Azubi Digital" für Auszubildene entwickelt, welches in der letzten Woche den Auszubildenden und Ausbildungspartnern vorgestellt wurde.

In diesem Lernprogramm sind nicht mehr die stupiden Informationsvideos zu finden, nein durch eine interessante Visualisierung und Gestaltung macht es Spaß, sich Lernvideos anzusehen und mit ihnen zu arbeiten. Passend dazu gibt es ebenfalls einen Lernkatalog, welcher die Möglichkeit schafft, auf Fachthemen bezogenes Wissen zu erlernen und zu testen. Dies ermöglicht eine optimale Vorbereitung für die Zwischen- und Abschlussprüfung.  Mit viel Spaß wurde auch die dazu gehörige Lernapp getestet, bei welcher man sich in Fragen rund um die Themen Rechnungswesen, Wirtschaftswissenschaften und Bankenbetriebslehre spielerisch in der Freizeit messen kann.

All diese Bausteine bieten eine ideale Verknüpfung von Theorie und Praxis und gestalten das Lernen moderner und zeitgerechter.

Mit diesem Lernpaket bekomme ich die Möglichkeit, zu entscheiden, wie, wo und wann ich lernen möchte.

Eine schöne neue Welt!

Die neuen Auszubildenden der Volksbank Raiffeisenbank eG: Fritz Heße, Denise Celine Schliep und Philip Wunderwald (v.l.n.r.)

01.08.2017 – Karrierestart

Am 1. August 2017 war es wieder soweit. Das neue Ausbildungsjahr hat begonnen und die Volksbank Raiffeisenbank eG freut sich auch in diesem Jahr wieder darauf, ambitionierten Auszubildenden den Beruf der Bankkauffrau und des Bankkaufmannes näher zu bringen. In diesem Jahr begrüßen wir Denise Celine Schliep, Fritz Heße und Philip Wunderwald, die im Laufe ihrer Ausbildung alle Bereiche einer regionalen Universalbank kennenlernen und durchlaufen werden.

In den kommenden vier Wochen werden die mit weißen Karrierestarter-Shirts ausgestatteten neuen Auszubildenden in unseren Hauptgeschäftsstellen eingesetzt und in den Kundenservice eingeführt.

Wir heißen unsere neuen Kollegen ganz herzlich Willkommen und wünschen ihnen drei
spannende und erfolgreiche Ausbildungsjahre!

14.06.2017 – Azubi-Welcome und Goodbye

Es war wieder soweit – der alljährliche Azubi Welcome und Goodbye stand an. Kurz gesagt: wir hießen die neuen Auszubildenden willkommen, ehe sie am 1. August ihre Ausbildung in unserem Haus beginnen werden. Gleichzeitig verabschiedeten wir unser drittes Lehrjahr, welches sich nun den neuen Herausforderungen des Berufslebens stellen wird.

In diesem Jahr ließ das Wetter sogar das Grillen auf der schönen Dachterrasse unserer Hauptstelle in Greifswald zu. Nachdem auch das obligatorische Fotoshooting abgehalten wurde und alle mit dem Essen fertig waren, spielten wir noch einige lustige Spiele. Diese trugen dazu bei, dass sich alle untereinander besser kennen lernten und den Abend gemütlich ausklingen lassen konnten.

31.05.2017 – Übungen zum Kinderschminken

Auf einigen Veranstaltungen in der Region sind unsere Auszubildenden und Mitarbeiter als Künstler gern gesehene Gäste.
Vor Ort verwandeln wir die Kinder mit vielen bunten Farben in kleine Tiger, Katzen, Hunde oder Schmetterlinge. Damit es uns gelingt den Kindern eine Freude zu bereiten, üben die Azubis der Volksbank Raiffeisenbank gegenseitig, um später auf dem Fest schöne Motive in die Gesichter der Kinder zu zaubern.
Mit Lust und Laune haben sie Spaß daran, sich auszuprobieren und Techniken zu üben. Auch bei dieser Übung hat sich gezeigt, dass unsere Nachwuchskräfte sehr vielseitig und wahre Talente sind.

26.04.2017 – Berufsfrühorientierung in Behrenhoff

Girokonto, Geldkarte, Überweisung, Kontoauszug – der Start in die eigene Selbständigkeit nach Beendigung der Schule bringt auch für die Schüler der 9. und 10. Klassen aus Behrenhoff viel Neues. Und wer weiß darüber besser Bescheid, als vier junge Auszubildende der Volksbank Raiffeisenbank Greifswald? Nun schon zur Tradition geworden, erläutern diese den interessierten Schülern der Schule "Am Park" Behrenhoff einmal jährlich den Einstieg in die "Finanzwelt".
Passend zum derzeitigen Unterrichtsthema der Schüler "Auskommen mit dem Einkommen", wo es u. a. auch um das Thema Geld geht, vermittelten so angehende Experten den Schülern wichtige Fakten für den erfolgreichen Umgang mit den eigenen Finanzen. Und zum Abschluss gab es sogar noch wertvolle Bewerbungstipps und ein kleines Quiz mit Preisen. Zwei Unterrichtsstunden, die wie im Fluge vergingen und die Vorfreude auf ein eventuelles Wiedersehen im nächsten Schuljahr aufkommen lassen.

27.-31.03.2017 – Externes Seminar des 2. Lehrjahres in Baunatal 

Am 27. März 2017 war es soweit – das zweite Lehrjahr begab sich zum ersten Mal auf die große Reise. Ziel war die GenoAkademie in Baunatal, wo vom 28. bis 31. März ein Junior-Banking-Seminar zum Thema "Markt- und Kundenorientierung im Wertpapiergeschäft" abgehalten wurde.
In dieser Woche wurden den Auszubildenden Jana Kruse (l.), Aline Schlotmann (2. v. l.), Eike Schönfeldt (2. v. r.) und Benjamin Bessert (r.) die Besonderheiten der Anlageberatung und die Vielfalt der Wertpapiere vermittelt. So lagen die Schwerpunkte bei den Gläubigerpapieren (Anleihen), Teilhaberpapieren (Aktien), und dem Investmentgeschäft (Fonds).
Zum Abschluss dieser interessanten und lehrreichen Woche stand eine Klausur an, welche von allen vier Auszubildenden erfolgreich absolviert wurde.

15.03.2017 - Spar dich schlau! 

Voller Aufregung betraten die Kinder der Karl-Krull-Grundschule in Greifswald in Begleitung der Schulsozialarbeiterin und der Klassenlehrerin das Hauptgebäude der Volksbank Raiffeisenbank eG.
Nachdem die Jacken verstaut wurden, teilte sich die Klasse in drei Gruppen. Eine der Gruppen spielte das von den Auszubildenden der Bank entwickelte Spiel „Spar dich schlau“, während die zweite Gruppe in einem Stuhlkreis die wichtigen Grundlagen des Sparens besprach. Die Kinder erzählten, worauf sie sparen und was sie sich wünschen. Die dritte Gruppe ging auf Erkundungstour durch die Bank. Die Kleinen durften hinter die Kulissen schauen und auf dem Chefsessel des Vorstands Platz nehmen, ehe zum Abschluss der Tour der Besuch des Tresorraums anstand.
Dort wartete eine kleine Überraschung: mit leuchtenden Augen entdeckten die Kinder die Schatztruhe, prall gefüllt mit Geldscheinen und Münzen aus Schokolade. Da der wertvolle Schatz in der Hosentasche schmelzen würde, wurde so viel mit genommen, wie beide Hände tragen konnten.

21.01.2017 - 18. JOBBEX

Auch in diesem Jahr haben die vier Organisatoren – das BerufsBildungsWerk Greifswald, die Volksbank Raiffeisenbank eG, die Barmer GEK und die Bundesagentur für Arbeit – zur bereits 18. JOBBEX ins BerufsBildungsWerk in Greifswald eingeladen. Insgesamt 2.000 Interessenten fanden den Weg zur Ausbildungsmesse, wo sich die Besucher von 10-14 Uhr über 100 verschiedene Berufe informieren konnten. Um den künftigen Karrierestartern den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern, boten wir auch in diesem Jahr zusätzlich einen simulierten Einstellungstest an, der in insgesamt zwei Durchläufen gut besucht wurde. Unseren Auszubildenden sowie Ausbildern hat dieser Tag gut gefallen und sie freuen sich bereits auf die 19. JOB- und BildungsEXpo.

16.-20.01.2017 - Externes Seminar des 3. Lehrjahres in Rendsburg

Endspurt hieß es für die vier Auszubildenden bei ihrem letzten Junior Banking Seminar zu den Themen "Rechnungswesen und Banksteuerung".
An diesen fünf Tagen erhielten Anja Ketturkat, Laura Schmuggerow, Alexander Alberti und Lukas Leicht unter anderem einen Überblick über die Themen Jahresabschluss,
Produktkalkulation und Unternehmensanalyse. Der Dozent gab hilfreiche Tipps und Hinweise. Am letzten Tag schrieben die Auszubildenden dann noch eine Klausur, sodass sie nun optimal für die Abschlussprüfung gewappnet sind.